Dissertationen

Offen. Direkt. Effizient.
Wie wir arbeiten.

 

Kessler + Co ist ein dynamisches und exportorientiertes mittelständisches Familienunternehmen. Am Standort Abtsgmünd erwirtschaften wir mit unseren modernen Fertigungswerken einen jährlichen Umsatz von ca. 400 Mio. Euro. Als ein führender Hersteller von Antriebskomponenten liefern wir flexible Lösungen für Sonderfahrzeuge und mobile Baumaschinen. Zur Unterstützung unserer Entwicklungsabteilung bieten wir ab sofort engagierten Doktoranden (m/w/d) die Erstellung einer Dissertation mit dem Thema:

"Wirkungsgradoptimierung an Achsen, Getrieben und Radantrieben schwerer mobiler Antriebsmaschinen"

Antriebsstränge schwerer mobiler Arbeitsmaschinen mit Planetengetrieben und Lamellenbremsen sind bislang hinsichtlich der Verlustquellen und Effekte nur unzureichend untersucht und bewertet. Als Grundlage für die Entwicklung zukünftiger optimierter Fahrantriebsstränge mit elektrischer Primärenergieversorgung ist eine genauere Kenntnis und quantitative Bewertung der Verlusteffekte in schweren Planetengetrieben, Lamellenbremsen und Getrieben von großer Bedeutung.

Im Rahmen dieses Promotionsvorhabens in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) soll durch eine gezielte Erfassung und Simulation der gesamten Verluste in Achs und Antriebstopologien die Gesamteffizienz von Antriebssträngen schwerer mobiler Arbeitsmaschinen optimiert werden. Die gewonnenen Erkenntnisse aus diesem Promotionsvorhaben sollen einem Verlustmodell dienen, das den Wirkungsgrad als Auslegungsparameter für die Entwicklung zukünftiger Achs-und Antriebsstrangkonzepte zur Verfügung stellt.

Ihre Aufgaben:

  • Erfassung der gesamten Verluste im Fahrantriebsstrang mobiler Arbeitsmaschinen
  • Analyse und simulative Erfassung der Schleppverluste von Lamellenbremsen, Analyse und Simulation der Planschverluste in Achs-und Getriebekomponenten insbesondere von Planeten-, Stirn-und Kegelradgetrieben auch im Hinblick auf hohe Antriebsdrehzahlen, Abgleich mit Versuchsreihen
  • Ableitung von Gestaltungsregeln im Hinblick auf die Verlustminimierung
  • Aufbau eines Gesamtverlustmodells und Bewertung von Optimierungspotentialen als auch topologischen Alternativen vor dem Hintergrund der Gesamteffizienz, u.a. Evaluierung neuer Achskonfigurationen mit elektrischer Primärenergieversorgung

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Maschinenbau, Elektrontechnik, Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Interesse an wissenschaftlichen Arbeiten zusammen mit einer renommierten Hochschule und einem nicht-akademischen Partner
  • Analytische Arbeitsweise und großes Engagement

Wir bieten:


Ein praxisnahes Thema mit einer intensiven Betreuung in einem freundlichen und teamorientierten Arbeitsumfeld. Ideale Rahmenbedingungen zur persönlichen Weiterentwicklung und Vernetzung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung zu, vorzugsweise per E-Mail

Kessler & Co. GmbH & Co. KG
Herr Franco Rocchi
Hüttlinger Straße 18-20
D-73453 Abtsgmünd

Tel.: +49 (0) 73 66/81-830
personal@kessler-achsen.de